Die Oberlausitz 

Die Oberlausitz ist in ihrer Art einmalig. Sowohl als Landschaft, als auch als Kulturraum. Zwischen Dresden, Bautzen, Görlitz und Zittau, im Dreiländereck zu Polen und Tschechien gelegen, bietet sie Sehenswertes. Seit etwa 7500 Jahren zunächst von germanischen Stämmen besiedelt, die zur Zeit der Völkerwanderung größtenteils abwanderten, kamen ab dem 6. Jh. zunehmend slawische Siedler ins Land.
Mit der Ostexpansion (im 12. Jh.) deutscher Siedler vorwiegend aus Franken, Thüringen, Hessen,  Niedersachsen und Flandern und der damit einhergehenden Unterwerfung und Christianisierung der Slawen hat dieser Landstrich eine bewegte Vergangenheit hinter und im Zuge der heutigen Neuorientierung als Seenlandschaft eine neue, touristische Zukunft vor sich.
Noch überwiegt das Traditionelle. Städte, wie das über 1000-jährige Bautzen oder die wohl schönste Renaissancestadt Deutschlands, Görlitz, sind lohnenswerte Ziele. Intakte und lebendige Klöster, wie St. Marienthal und St. Marienstern, die weltweit agierende Herrnhuter Brüdergemeine, die einzigartigen Fastentücher in Zittau, architektonische Kleinode, die Umgebindehäuser, Sprache und Kultur der Bewohner sind bislang vom  Tourismus weitestgehend unentdeckt.

}

Dauer der Führung: ca. 8 Stunden

Preis: 220 Euro / Tagestour

Alle Führungen verstehen sich ohne Eintritts-, Miet- und Fahrgelder.
Auf Wunsch vermittle ich Ihnen auch gern einen der Gruppenstärke entsprechenden Bus (Preise auf Anfrage).

Kontakt

Erhard Riedel

0351263040-1
01727701576

Stadtführungen Dresden

Ich biete verschiedenste Stadtführungen in Dresden an, um die Schönheit und Vielfalt der Stadt entdecken zu können.

Das Dresdner Umland

Ein Ausflug ins Dresdner Umland ist immer eine Reise wert.